BGH verstärkt Rechte der Mieter bei Renovierungen / Schönheitsreparaturen – Mietrecht

Urteil des BHG vom 18. März 2015

Vermieter dürfen Schönheitsreparaturen nicht ohne Weiteres auf Mieter abwälzen

Leitsätze

1. Wenn die Mietwohnung beim Einzug des Mieters nicht renoviert war, dann dürfen Vermieter von Mietern bei deren Auszug keine Renovierung der Wohnung verlangen.

2. Zieht der Mieter vor Fälligkeit der Schönheitsreparaturen / Renovierungsintervallen aus der Wohung aus, dann dürfen Vermieter keine anteilige Renovierungskosten von Mietern verlangen, dies unabhängig davon, ob die Wohnung beim Einzug renoviert übergeben wurde oder nicht.